Archiv

Johann Wolfgang Goethe: Die Leiden des jungen Werther

Dienstag, den 26. 11. 2013

Stadtbibliothek Hannover, Hildesheimer Straße 12

Sebastian Rudolph (Lesung), Hanjo Kesting (Kommentierung)

»Jeder JĂŒngling sehnt sich so zu lieben, jedes MĂ€dchen so geliebt zu sein«, lautete das Motto, das Goethe der ersten Ausgabe seines »Werther« voranstellte, die er mit eigenem Namen zeichnete. Das berĂŒhmte BĂŒchlein voll jugendlichen GefĂŒhls löste bei den Zeitgenossen TrĂ€nenstĂŒrze, Selbstmorde und eine Vielzahl von Nachahmungen und Parodien aus. Kein Buch der deutschen Literatur machte jenseits der deutschen Grenzen so viel Furore; Napoleon las es angeblich achtmal. Der alte Goethe schaute mit distanziertem Blick auf das frĂŒhe Werk und nannte es ein »Produkt mĂŒĂŸiger Jugend«.