Veranstaltungen

Robert Schumanns „Szenen aus Goethes Faust“: ein Meisterwerk der romantischen Goethe-Rezeption. Neue Einblicke in Genese und Bedeutung

Freitag, den 01. 01. 2021, 19.00 Uhr

Neustädter Hof-und Stadtkirche, Rote Reihe 8

Dr. Ulrike Kienzle (Mörfelden-Walldorf, Musikwissenschaftlerin)

Kosten: Kosten: 7 €, freier Eintritt für Mitglieder der Goethe-Gesellschaft Hannover

- Den Link zur verpflichtenden Online-Anmeldung finden Sie unten unter "Weitere Informationen! -

Lange Zeit waren sie zu Unrecht verkannt, doch gehören sie zum Schönsten, was die musikalische Romantik hervorgebracht hat: Robert Schumanns „Szenen aus Goethes Faust“ wagen das Experiment, zwischen Oper, weltlichem Oratorium und szenischer Kantate neue Formen des imaginären Theaters zu erschaffen. Die finale „Bergschluchten“-Szene aus dem zweiten Teil des „Faust“ hatte den Goethe-Bewunderer Schumann schon 1844 zur vollständigen Vertonung gereizt; kein Komponist hatte sich vor ihm an diese komplexe Aufgabe herangetraut. Später stellte er „Fausts Verklärung“ noch eine Reihe ausgewählter Einzelszenen voraus.
Im Sommer 2018 gelang es dem Freien Deutschen Hochstift, das 165 Seiten umfassende handschriftliche Skizzenkonvolut Schumanns für das Deutsche Romantik-Museum in Frank-furt am Main zu erwerben, wo es künftig einen prominenten Platz einnehmen wird.

Dr. Ulrike Kienzle – Musikwissenschaftlerin, Schumann-Kennerin und Romantik-Spezialistin – ist als Ko-Kuratorin für Musik im Deutschen Romantik-Museum mit der Auswertung der Skizzen sowie mit der Präsentation der „Faust-Szenen“ betraut. Außerdem erarbeitet sie eine Publikation zu diesem Thema. In ihrem Vortrag lässt sie uns in Text, Bild und Klang teilhaben an der komplexen und spannenden Entstehungsgeschichte von Schumanns Meisterwerk von der ersten Skizze bis zur Vollendung.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

*** Maßnahmen zur Einschränkung der SARS-CoV-2-Pandemie ***

Selbstverständlich sind wir darauf bedacht, für Ihre Sicherheit die jeweils gültigen Bestimmungen zur Verhinderderung von SARS-CoV-2-Infektionen sowie zur Eindämmung der Pandemie umzusetzen. Hierfür passen wir regelmäßig unser Hygienekonzept an. Über die getroffenen Maßnahmen informieren wir Sie kurz vor der Veranstaltung hier auf unserer Homepage.

Sollte eine Veranstaltung kurzfristig ausfallen, werden wir Sie ebenfalls an dieser Stelle unverzüglich informieren. Wir empfehlen daher, am Veranstaltungstag noch einmal unsere Homepage zu konsultieren.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

- Den Link zur verpflichtenden Online-Anmeldung finden Sie nachstehend unter "Weitere Informationen! -